work facts concept
Home ] About the artist ] [ work facts concept ] Gallery ] Aktuell ] links to ] contact ]

 

 

 

Gebaute Bilder

Mein bevorzugtes Material ist zeitgenössisches Bauholz, das ich aus seinem ursprünglichen Verwendungszusammenhang herausnehme, z.B. Bodenbeläge, Möbelfronten, Fahrzeugplatten, Wandverkleidungen oder Halbzeuge.

Die verschiedenen Oberflächen – seien sie glatt, stumpf, matt, strukturiert, glänzend beschichtet oder zum Teil mit Funktionsspuren versehen - interessieren mich, ihre Bildfähigkeit und der Impuls zur Assoziation, der von ihnen ausgeht.

Im künstlerischen Prozess setze ich die Bauteile zum Teil direkt so ein wie sie sind oder bearbeite sie weiter. Dabei überschreite ich bewusst und gezielt die Grenzen klassischer Kategorien, gehe also plural vor. 

Ich kombiniere Zeichnung, Malerei, bildhauerische Verfahren und nutze deren verschiedene Dimensionen für meine Bildsprache.

 

Fläche und Raum sind die wesentlichen Bestandteile meiner Arbeiten. Von der Fläche, von der Wand her arbeite und baue ich in den Raum hinein. Immer gehe ich vom Bild aus.

 

Es sind menschliche Bezüge und Beziehungen, die ich thematisiere. Dabei interessiert mich der Mensch in seinem Gefüge von Gegebenheiten, seinen inneren und äußeren Spielräumen, seinen Möglichkeiten und Begrenzungen. Es sind die Fragen nach dem Standort des Einzelnen, seiner Positionierung und Bewegung.